Loading...
 

Headless Semantic CMS

mathiasp Monday April 26, 2021

Ich denke schon lange, dass semantische Ergänzungen dem klassischen "Datenmodell" Verzeichnis/Datei Objekt/Property o.ä. dem Nutzer einen besseren Wissenstransfer bieten können müssten ;)

Leider schient das nirgendwo konkret umgesetzt zu werden.

Headless CMS


Gerade habe ich einen neuen Streifzug unternommen: Headless CMS haben keine semantischen Features, die Linked Data Platrform scheint mir übermäßig komplex, zudem scheint sie fast niemand zu nutzen.

Da ich gerade selber viel über die Erstellung und den Lebenszyklus von informationsreichen Websites forsche, möchte ich endlich über solch ein headlexx semantic CMS verfügen.

Wie also? Selbst schreiben? Das ist doch viel zu viel arbeit!

Also ein headless CMS mit einem Triple-Store kombinieren?

Stunden später, ich habe mich durch etliche Beschreibungen von sogenannten "besten" headless CMS gepflügt: die Auswahl solch eines CMS dauert zwei Wochen, und danach bin ich festgenagelt, alles ist propiretär.

CMIS oder JCR?


Also CMIS oder JCR ? Beide Projekte scheinen mehr oder weniger tot, und sind doch einigermaßen lernaufwändig. So viel Zeit investiere ich nicht in sterbende Projekte.

Das Dateisystem und ein Triple-Store


Ich brauche zur Zeit keine Nutzerverwaltung, und die API für Dateien ist alt und stabil. ich kann die Dateien auf meinen Servern per SSH managen, und ein Triple-Store ist schnell installiert und einfach per REST abzufragen. Außerdem kann ich einen Store nehmen, der RDF-Star (RDF*) unterstützt, und bin so gleich einen wichtigen schritt weiter als z.B. mit LDP oder Solid.

Das hört sich doch gut an. Go for it!